Neuer Wochenmarkt in Linden

Stefan Rodemann (Vorsitzender der Werbegemeinschaft, Bezirksbürgermeister Marc Gräf und Thomas Weckermann (Bochum Marketing) Bild: Norbert Konegen

Linden ist um eine Attraktion reicher. Zum Neustart des Wochenmarktes präsentierten die regionalen Händler ein vielfältiges Angebot an insgesamt 16 Ständen. Neben den alteingesessenen Händlern, die den täglichen Bedarf mit Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch abdecken, fanden sich einige neue Anbieter „Am Poter“ ein: zum Beispiel mit Feinkost, mediterranen Spezialitäten, Käse, Kaffee, Tee, Gewürzen oder Kräutern.

Bei besserem Wetter konnte der neu aufgelegte Wochenmarkt in Linden kaum starten: Durch die Baumkronen scheint die Sonne. Für das passende Ambiente sorgte ein singender Gitarrist, der über die Marktmeile flanierte. „Dieser Markt hat Zukunft“, findet der Bezirksbürgermeister Marc Gräf. „Ich bin mir sicher, dass er sich zu einem neuen Ort der Kommunikation in Linden entwickelt.“

Und es gibt weitere Planungen für die neue Location. „So könnte im Herbst ein Feierabendmarkt starten“, sagte Stefan Rodemann, Vorsitzender der Lindener Werbegemeinschaft. Dieser könne monatlich abends an Tischreihen auch gastronomische Angebote präsentieren.