Zeichen für neue Sporthalle stehen auf grün

Bild: Stadt Bochum

Gute Nachrichten für die Sportvereine und Schulen im Bochumer Südwesten. Der Baubeginn der dringend benötigten Zweifachsporthalle in der Lindener Str. in Bochum-Linden ist noch in diesem Frühjahr geplant. Die Freigabe der Halle für den Sportbetrieb einschließlich der Fertigstellung der Parkplätze und Außenanlagen soll im 2. Quartal 2022 erfolgen.

Die neue Sporthalle wird nach ökologischen Gesichtspunkten nachhaltig gebaut, das heißt: Der Umkleidetrakt erhält ein extensiv begrüntes Flachdach. Auf der Dachfläche der Sporthalle wird eine Photovoltaikanlage mit 40 KWp errichtet.

Zudem wird die Barrierefreiheit großgeschrieben. Die Zuwegung wird unter Berücksichtigung des vorhandenen Geländeanstieges mit einer behindertengerechten Rampenanlage erschlossen und der Eingang und die Türbreiten werden so angelegt, dass sie auch für Rollstuhlfahrer mühelos nutzbar sind. . Die Sporthalle erhält zwei behindertengerechte WCs, von denen eins als Dusch- und Umkleideraum für Rollstuhlfahrer ausgestattet wird.

Im Außenbereich wird ein Parkplatz für die Hallennutzer mit 20 Stellplätzen und 20 Fahrradabstellplätze angelegt. Die Halle ist auch mit öffentlichen Verkehrsmittel leicht erreichbar.