Flutopfer in Dahlhausen benötigen Solidarität – Bochum steht zusammen

Bild: Christian Volke
Die ca. sieben Meter hohe Flutwelle der Ruhr der letzten Woche hinterließ an Ihrer Südwestseite in Dahlhausen eine Schneise der Verwüstung.  Mittlerweile hat die Ruhr hat (fast) wieder ihren normalen Pegelstand erreicht. Aber von Entspannung keine Spur, denn jetzt werden überall die Schäden, Zerstörungen und Verwüstungen sichtbar. Die Anwohnerinnen und Anwohner, Vereine und weitere Einrichtungen in Dahlhausen haben ihr Hab und Gut verloren.
Bild: Stadt Bochum
Wir werden helfen und wollen uns deshalb schnellstmöglich einen Überblick darüber verschaffen, wie hoch die Schäden sind. Anschließend werden wir ausloten, mit welcher finanziellen Unterstützung von Seiten der Stadt oder aus dem Budget der Bezirksvertretung den Vereinen und Initiativen unter die Arme gegriffen werden kann.
Schreibt uns dafür bitte eine formlose E-Mail an: postfach@nullspd-bochum-suedwest.de Es muss dabei keine abschließende Schadenssumme genannt werden. Ein Hinweis, ob gegebenenfalls ein Versicherungsschutz besteht, wäre hilfreich.

Spendenkonten und Hilfsangebote

Beim Kampf gegen die Unwetterschäden hat sich gezeigt, dass die Unterstützung der Bevölkerung in Form von Sachspenden, Dienstleistungen, Ausleihe von technischem Gerät und Bereitstellung von Unterkünften sehr hoch ist. Daher hat das Kommunale Krisenmanagement der Stadt Bochum in Kooperation mit dem Arbeiter-Samariter-Bund Ortsverband Bochum e.V. (ASB) für künftige außergewöhnliche Situationen eine Anlaufstelle für die Hilfsangebote geschaffen. Als Tauschbörse und Vermittlungsstelle. Dabei wird der ASB aktuell und auch künftig Hilfsangebote bündeln und den Hilfesuchenden als Integration in den Bevölkerungsschutz vermitteln. Ab jetzt können Hilfsangebote unter katastrophenhilfe@nullasb-bochum.de und Tel.: 0234-9773090 abgegeben werden.
Die Spenden- und Hilfsbereitschaft ist riesig und die von den Überschwemmungen betroffenen Vereine und Einrichtungen sind über jede Spende dankbar. Um sie ganz individuell leisten zu können, sind hier die Vereine und Einrichtungen genannt, die Hilfe brauchen:
ASV-Angelverein, Sparkasse Bochum

IBAN: DE38430500010045304326

DLRG Linden-Dahlhausen e.V., Sparkasse Bochum
IBAN: DE70430500010040400400

IFAK e.V. – Verein für multikulturelle Kinder- u. Jugendhilfe – Migrationsarbeit
Bank für Sozialwirtschaft Köln
SWIFT-BIC: BFSWDE33XXX
IBAN: DE24370205000007022500
Verwendungszweck „Spende Flutschäden IFAK Dahlhausen“

Kindertagesstätte Lummerland
Volksbank Sprockhövel
IBAN DE98 4526 1547 0116 8884 00

LDSV – Linden-Dahlhauser Schwimmverein e.V., Sparkasse Bochum
IBAN: DE35430500010045300597

Linden-Dahlhauser Kanuclub e.V., Sparkasse Bochum
IBAN: DE13430500010045300605

Ruhrlandbühne, Sparkasse Bochum
IBAN: DE56430500010045301868

Wasserfreunde Ruhrmühle e.V., Sparkasse Bochum
IBAN: DE42430500010045301538

Bund und das Land NRW haben schnelle und unbürokratische Hilfen für die Betroffenen zugesagt. „Sollten dann noch Härtefälle auftreten und Menschen finanzielle Hilfen brauchen, stehen wir natürlich bereit“, so Bezirksbürgermeister Marc Gräf.