Weitmar hat jetzt einen Bücherschrank

Bild: USB Bochum

Das Dutzend ist voll! Innerhalb von sechs Jahre hat die USB Bochum GmbH insgesamt 12 Bücherschränke aufgestellt. Das neueste Exemplar wurde am Freitag, 29. Oktober, zwischen Hattinger Straße (Höhe Hausnummer 222/224) und Weitmarer Straße eingeweiht.

Der neue Bücherschrank in Weitmar wurde von Bezirksbürgermeister Marc Gräf angeregt und mit der USB Bochum GmbH verwirklicht. In dem kleinen Grünstreifen im Künstlerkiez Bärendorf können künftig ausgelesene Bücher in den Schrank gestellt werden oder zum Lesen herausgenommen werden. Zum Start haben der USB und seine Azubis den Schrank mit einer ersten Ausstattung aufgefüllt. USB-Geschäftsführer Dr. Thorsten Zisowski und Bezirksbürgermeister Marc Gräf waren bei Eröffnung anwesend und freuen sich über die Aufwertung der kleinen Grünanlage im Herzen Weitmars. USB-Geschäftsführer Dr. Zisowski verspricht: „Wir werden dieses tolle Projekt weiterführen und streben pro Jahr zwei bis drei neue Standorte an.“

Die Bücherschränke sind ein Projekt der USB-Azubis und können 24 Stunden kostenlos und anonym genutzt werden. Die USB-Auszubildenden betreuen und pflegen den Inhalt des Weitmarer Bücherschrankes. Bei regelmäßigen Kontrollen werden die Bücherschränke gesäubert, sortiert und auf den allgemeinen Zustand überprüft.