Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sitzung der Bezirksvertretung

Termin

Datum:
20. Januar
Zeit:
15:30 bis 19:00

Veranstaltungsort

Aula der Theodor.Körner-Schule
Keilstraße 42-48
Bochum
Theodor-Körner-Schule Bild: Tanja Grewing

Die Mitglieder der Bezirksvertretung Südwest tagen am Mittwoch, dem 20. Januar, um 15.30 Uhr, in der Aula der Theodor-Körner-Schule im Schulzentrum Südwest, Keilstraße 42-48. Sie beschäftigen sich unter anderem mit dem barrierefreien Ausbau der Haltestelle „Lange Malterse“ und dem Wohnungsbauprojekt Hattinger Straße / „Hinter der Kiste“ sowie dem Bebauungsplan Am Ruhrort. Darüber hinaus haben die SPD-Fraktion und die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen einen Antrag  zur Benennung einer Erschließungsstraße am Baufeld Lewackerstraße eingebracht. Nach den Vorstellungen der rot/grünen Koalition soll die Straße künftig Gisela-Piedboeuf-Weg heißen. Damit will Rot/Grün das Wirken der ersten Bezirksvorsteherin im Bochumer Südwesten würdigen. In die Amtszeit der engagierten Frau fielen wichtige Entscheidungen. Mit den Mitteln zur Wohnumfeldverbesserung wurden der Bahnhofsvorplatz in Dahlhausen und der Kirchplatz von Liebfrauen umgestaltet. In diesem Zusammenhang kam es auch zur Regulierung der Hattinger Straße in Linden im heutigen Stil. In Weitmar wurden die kahlen Nebenstraßen Zug um Zug begrünt.

Die Sitzung ist grundsätzlich öffentlich. Zum Schutz vor der Ansteckung mit dem Corona-Virus sind Präventionsmaßnahmen zu treffen. Zur Einhaltung der Mindestabstände müssen die Sitzabstände vergrößert werden. Aus diesem Grund muss die Anzahl der Besucher*innen begrenzt werden. Besucher*innen werden gebeten, Mund-/Nasenbedeckungen zu tragen. Um ggfs. Infektionsketten nachvollziehen zu können, werden sie außerdem gebeten, sich mit Namen und Anschrift zu registrieren.

Die Tagesordnung